Close

Ehrentreffer von Marvin

janik-said

„5:1 verloren, ohne Chance, was wollen Sie noch wissen?“ Florian Kober Sportlicher Leiter des Oberligisten FV Dudenhofen, brachte die Testspielniederlage beim klassenhöheren FK Pirmasens am Samstagabend auf den Punkt.

Die erste Hälfte der ersten Halbzeit überstand Dudenhofen ohne, um bis zur Pause in acht Minuten einen Dreierpack zu kassieren. Marvin Sprengling verkürzte nach einer Stunde, ehe Pirmasens mit einem Doppelschlag antwortete.

Aggressivität, Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten, all das vermisste Funktionär Kober im ersten Durchgang: „In der zweiten Halbzeit war es etwas besser.“ Zu allem Unglück verletzte sich auch noch Rami Zein. Timo Enzenhofer (privat) und Julian Scharfenberger leicht angeschlagen fehlten ohnehin.

Im Tor sieht er ein Duell auf Augenhöhe zwischen Philipp Schilling und Malcolm Little, der am Samstag spielte: „Er hat gut gehalten. Er konnte an den Toren nichts halten.“ Im Gegenteil, gegen Ende habe er Schlimmers verhindert.

Kober geht davon aus, dass sieben, acht Stammplätze um die üblichen Verdächtigen Kevin Schall, Kevin Hoffmann, Scharfenberger vergeben seien: „Wir sind ja auf allen Positionen doppelt besetzt.“ 

Quelle : Rheinpfalz, 22.August 2020 Martin Erbacher

scroll to top