Close

Testspielsieg gegen Hassloch

Oberligist FV Dudenhofen hat seinen ersten Test auf heimischem Rasen gewonnen. Die Schützlinge von Trainer Steffen Litzel besiegten in einem kurzfristig angesetzten Match am Donnerstagabend Bezirksligist VfB Haßloch 3:1 (2:0) 

„Ich war mit der Leistung grundsätzlich zufrieden,“ sagte Coach Steffen Litzel. 

Besonders in der ersten halben Stunde habe sein Team die Partie sehr gut im Griff gehabt. Der fleißige Linksverteidiger Sven Hoffmann eroberte einen Ball im Aufbauspiel der Gäste und lupfte über den VfB-Keeper zur 1:0-Führung (11.). 

Scharfenberger glücklos

Der an diesem Abend etwas glücklose Julian Scharfenberger hätte kurz darauf nach schönem Pass von Daniel Eppel auf 2:0 stellen können (12.). Es dauerte bis zur 39. Minute, ehe Neuzugang Marvin Sprengling nach Zuspiel von Tolga Barin im Strafraum frei zum Abschluss kam und trocken versenkte. 

Vor dem Seitenwechsel wurden auch die tapfer kämpfenden Gäste noch gefährlich, Kevin Kleins Schlenzer von der linken Seite klatsche jedoch an den Pfosten (44.). In der zweiten Hälfte geschah lange recht wenig. Der eingewechselte Jannik Styblo traf den Pfosten (66.). Ex-Oberligaspieler Lukas Olbrich verkürzte für Haßloch aus der Distanz (79.). 

Verschobener Familientag

In den Schlussminuten verwandelte Scharfenberger einen an Styblo verschuldeten Elfmeter. Der für das kommende Wochenende geplante Familientag beim FV Dudenhofen wird aufgrund der aktuellen Situation verschoben und nun eventuell am Wochenende vor dem Saisonstart am Samstag, 5. September nachgeholt.

Das nächste Testspiel des FVD findet aber dennoch am Samstag (16 Uhr) statt, dann daheim gegen Verbandsligist SG Rieschweiler. 

Quelle : Rheinpfalz,13.August 2020 Timo Konrad