Close

Kein Sieger beim Derby

Die 650 Zuschauer erlebten ein interessantes, von vielen Zweikämpfen geprägtes Spiel. Aber der Reihe nach – der FVD presste früh und ließ den Mechtersheimern keine Zeit ihr Spiel aufzuziehen. In der 20. Minute war es dann soweit, Martin Sprengling schob zum 1:0 ein, in der 39. Minute glich der TuS durch Alexander Biedermann aus. Anfangs  der zweiten Hälfte dominierten die Gäste das Geschehen und gingen durch Robin Muth (57.) mit 1:2 in Führung. Mechtersheim wollte das 1:3 und der FVD konnte sein Konterspiel forcieren, hatte zwei hochkarätige Chancen, dass ersehnte und verdiente 2:2 fiel dann in der 77. Minute, als Eric Häußler nach einer Ecke einköpfte.
„ Mit dem einen Punkt können wir leben“, waren sich Trainer Ralf Gimmy und unser Trainer Steffen Litzel nach dem Spiel bei der Pressekoferenz einig.

Bildergalerie vom Spiel findet Ihr hier.

Foto : @fussballfotograf

scroll to top