Aus der Vereinschronik von 1920 bis 1970

Beinahe ein Vierteljahrhundert war vergangen, seitdem eine kleine Schar tatenfroher, sportbegeisterter, junger Menschen in den kalten Januartagen des Jahres 1920 in der damaligen Gastwirtschaft „Zum Weinberg“ den Fussballverein Dudenhofen – ursprünglich als Sportabteilung dem Turnverein angegliedert – aus der Taufe hoben. Diese Männer, getragen von der Liebe zu unserem Volk und vor allem zu unserer Jugend, vom hohen erzieherischen und gesundheitlichen Wert des Sportes überzeugt, gingen trotz schwerster Belastung und Anfeindung entschlossen und beharrlich ihren Weg. Es war für den damaligen Gründungsvorstand, Schreinermeister August Horländer und seine Getreuen bestimmt nicht ermutigend, Vorsitzender eines sogenannten „Stolperclubs“ zu sein, wie man den Fussballverein damals nannte. Wenn heute der FV Dudenhofen unter den Sportvereinen des Dorfes mit an vorderster Stelle steht, dann verdankt er dies jenen leitenden Sportlern, die verantwortungsbewußt das Steuer nicht nur in Zeiten der Höhe, sondern auch gerade in Krisenzeiten fest und unbeirrbar in den Händen hielten und somit den Bestand des Vereins sicherten und dessen Entwicklung förderten. Von vielen dieser Sportidealisten kennen wir nur noch die Namen. Es ist aber angebracht, wenn wir heute aus festlichem Anlass in der Chronik des Vereins blättern.

(Auszug aus der Chronik zur 50-Jahrfeier zusammengestellt von Rudolf Flörchinger
Um die gesamte Festschrift zu lesen klicken Sie bitte auf das Bild.
Wir bedanken uns bei Dieter Hook für die Aufbewahrung und die zur Verfügungstellung dieses historischen Dokuments.)

50-Jahre FV Dudenhofen

Welcome Back!

Login to your account below

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

Add New Playlist

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner