Close

Remis gegen Pfeddersheim

Der FVD kam gegen die TSG aus Pfeddersheim nicht über ein 1:1 hinaus.

Viel zu frei war Mathias Tillschneider als er in Minute 5 einen Kopfball zum 0:1 ins Netz wuchtete. “ Das dritte Spiel in Folge geraten wir in Rücktstand, dass müssen wir besser verteidigen“, so  FVD Trainer Steffen Litzel später  in der Pressekonferenz. Die Mannschaft versuchte in der Folgezeit, vor 336 Zuschauern besser ins Spiel zu kommen, tat sich aber über die 90 Minuten sehr schwer. Zu ungenau kamen die Zuspiele beim Mitspieler an, zu ungenau auch die Abschlüsse.

Ab der 75. Minute zog sich Pfeddersheim zurück, verstärkte die Abwehrarbeit um den knappen Vorsprung zu retten. Dieses Vorhaben durchkreuzte Kevin Hoffmann, der einen von  Christopher Koch geschlagenen Eckball in der 85.Minute einköpfte.

 

 

 

scroll to top